Presse

Willkommen im Presse-Bereich der Hugo Portisch Gesellschaft. Hier finden Sie alle relevanten Informationen über den Hugo-Portisch-Preis. Presseanfragen richten Sie bitte an diese Adresse:

presse@hugo-portisch-gesellschaft.at

Pressematerialien

Medienberichte & infos

11. 10. 2022

Neue Adresse: ORF sendet nun aus der Hugo-Portisch-Gasse

Die Journalistenlegende Hugo Portisch ist nun auch im Straßensystem Wiens verewigt: Der nach Hugo Portisch benannte Abschnitt der Würzburggasse vor dem ORF-Zentrum auf dem Küniglberg im 13. Wiener Gemeindebezirk wurde heute von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, ORF-Generaldirektor Roland Weißmann, dem ehemaligen General Alexander Wrabetz und Bezirksvorsteherin Silke Kobald enthüllt. Somit sendet der ORF künftig aus der Hugo-Portisch-Gasse 1. Andere Anrainer sind von der Adressänderung nicht betroffen.

Kurier | 09. 06. 2022

Portischs Vermächtnis

Ehrung. Nach dem ehemaligen KURIER-Chefredakteur und TV-Kommentator Hugo Portisch wird eine Straße vor dem ORF-Zentrum benannt. Ein Mahnmal für den unabhängigen Journalismus.

Medianet | 23.05.2022
Hugo Portisch als Thema bei der “Langen Nacht der Forschung 2022”

“Das Erbe von Hugo Portisch” war am Freitag, 20. Mai 2022, Thema einer Veranstaltung des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien gemeinsam mit ORF III und dem ORF-Archiv im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“. In zwei Podiumsdiskussionen und vier Projektpräsentationen wurde das Lebenswerk des ehemaligen Kurier-Chefredakteurs, Buchautors und ORF-Dokumentaristen, der mit „Österreich I“ und „Österreich II“ Zeitgeschichte wie kein anderer erklärte, aufgearbeitet.

Kurier-Artikel zur Präsentation des Hugo-Portisch-Preis | 01.04.2022
“Neue Portischs braucht das Land”

Auszeichnung. Hugo-Portisch-Preis wird 2023 erstmals vergeben. Dotation: 60.000 Euro.

Pressemitteilung der Hugo Portisch Gesellschaft | 31.03.2022
Hugo-Portisch-Preis: Neue Auszeichnung für unabhängigen und unbestechlichen Journalismus.

Infoblatt | 31.03.2022
Eckdaten zum Hugo-Portisch-Preis

Bildmaterial

Fotos & Logos

Präsentation am 31.03.2022

Am 31. März – einen Tag vor dem ersten Todestag von Hugo Portisch – hat die „Hugo Portisch Gesellschaft – Verein zur Auszeichnung und Förderung journalistischer Leistungen“ den Ende 2021 ins Leben gerufenen Hugo-Portisch-Preis offiziell vorgestellt. Die Auszeichnung ist mit 60.000 Euro einer der höchstdotierten Journalist/innen-Preise im deutschen Sprachraum.

Hier gibt es einige Impressionen (© Günther Pichlkostner):